Seelentherapie

Kein Mensch besteht nur aus einem Ich.

Wir sind alle Mensch und Seele.

Du bist nicht einfach nur ein Mensch, nicht einfach nur eine Person. Du bist viel mehr als das. Du bist die Summe aus vielen verschiedenen Dingen, aus vielen verschiedenen Prägungen, aus vielen verschiedenen Erfahrungen.

Du bist die Summe aus allem, was um dich herum geschieht.

Vieles in deinem Leben hat dich beeinflusst, hat dich berührt, hat dich bewegt. Vieles hat dich geformt und dazu beigetragen, dass du so bist, wie du bist. Vieles hat dich zu dem gemacht, was du heute bist.

Vieles, was du glaubst zu sein, bist du nicht.

Vieles, was du darstellst, was du vorgibst zu sein, ist falsch. Das bist nicht du – auch wenn du manchmal selbst denkst, dass du es bist. Wie ein unbeschriebenes Blatt kommen wir auf diese Welt – frei und ungezwungen. Wir kommen auf diese Welt ohne Maskerade, Täuschung und Tarnung. Wenn wir gezeugt werden, sind wir nur wir selbst. Dann sind wir reine Seelen.

Der Mensch hat gelernt, dass Anpassung dem Überleben hilft: Durch Anpassung an seine Umgebung überlebt er am besten. Es mag sein, dass der Mensch durch Anpassung am besten überlebt, aber leben kann er am besten, wenn er authentisch bleibt, wenn er sich selbst und seiner Seele treu bleibt.

Du bist der Rest deiner Seele, die irgendwo tief in dir vergraben ist. Du bist die Summe deiner Prägungen aus deiner Kindheit. Du bist die Summe deiner Eltern, Großeltern und Geschwister, die Summe aller Menschen, die um dich herum waren, als du aufgewachsen bist. Du bist nicht bloß du selbst, sondern du bist eine Verschmelzung aus dir und anderen. Du bist eine Mischung aus vielem. Du bist eine Mischung aus Gutem und Nicht-Gutem, eine Mischung aus den Erfahrungen, die du im Laufe deines Lebens gemacht hast. Dabei gab es sicher gute und schlechte Erfahrungen. Du bist eine Mischung aus beiden.

Du bist eine Mischung aus dir und deiner Umwelt.

Doch deine Seele ist dein Ursprung. Sie ist das Einzige, was du wirklich im Leben besitzt. Das Einzige, was wirklich dir gehört. Deine Seele ist in diesem Leben mit deinem Körper verbunden. Sie verwendet deinen Körper, um sich in dieser Welt ausdrücken zu können. Sie entscheidet, was richtig für dich ist. Sie erwartet, dass du, Mensch, ihr folgst und auf sie hörst. Doch die meisten Menschen hören ihre Sprache nicht. Bei ihnen hat eine andere Erscheinung ihres Selbst die Führung übernommen. Bei ihnen bestimmt nicht mehr die Seele, wohin der Weg gehen soll, sondern ihr Verstand. Ihr Ego ist lauter als die zarten Töne der verschütteten Seele. Sie haben den Zugang zu ihrer Seele verloren. Sie können sie nicht mehr finden, obwohl sie immer noch mit ihrem Körper verbunden ist. Diese Menschen schenken ihrer Seele kein Gehör mehr. Unsere Seele interessiert sich jedoch nicht für die gespeicherten Informationen unseres Verstandes. Diese Lernprozesse dienen nicht dem Lebenszweck unserer Seele, nicht ihrem Wachstum. Daher übergeht die Seele, wenn es für ihr Wachstum notwendig ist, die Erfahrungen des Verstandes und sorgt für körperlichen Schmerz oder Leid. Dies passiert beispielsweise bei Unfällen oder Krankheiten. Sie dienen unserem Wachstumsprozess, indem sie unser alltägliches Leben unterbrechen und uns zum Stehenbleiben und Überdenken zwingen. Wir werden aus unserem Trott gerissen und müssen uns mit der Situation arrangieren. Weder Unfälle noch Krankheiten passieren rein zufällig. Alles, was im eigenen Leben passiert, geschieht im Einverständnis mit unserer Seele*

Hilfe durch Seelentherapie

Wenn Menschen den Zugang zu ihrer Seele verloren haben, dann fühlen sie sich in ihrem Leben oft verloren. Sie fühlen sich dem Leben ausgeliefert und oftmals auch orientierungslos. Vor lauter Problemen finden sie keine Lösung mehr und sie verstricken sich oft immer tiefer in einem Labyrinth. Das Problem ist, dass die meisten Menschen ihre Schwierigkeiten versuchen mit dem Verstand zu lösen, doch gerade er hat sie erst in diese Schwierigkeiten gebracht. Denn viele Menschen haben den Zugang zu ihrer Seele verloren und damit auch die Möglichkeit ihrer Lebensbestimmung zu folgen. Die ganzen Probleme im körperlichen und psychischen Bereich, mit denen sie im Leben kämpfen dienen lediglich dazu sie auf den Verlust ihres Selbst – ihrer eigenen Seele – aufmerksam zu machen. Umso größer dabei die Schwierigkeiten sind, umso weiter hat sich der Mensch von seiner seelischen Bestimmung entfernt.

Durch die Seelentherapie wird dem Menschen bewusst, wer er eigentlich ist und welche Ziele er ursprünglich hatte. Während der Therapie erfährt er die Ursachen seiner Lebensschwierigkeiten und deren Ursprung. Er lernt durch verschiedene einfache Maßnahmen, den Zugang zur eigenen Seele wieder zu finden und findet Schritt für Schritt zurück zu sich selbst – den eigenen Zielen, Wünschen und Träumen. Dadurch lösen sich körperliche Beschwerden und Symptome ohne medizinische Ursache oftmals in Luft auf. Denn wenn es dem Menschen im Inneren – seelisch – nicht gut geht, dann färbt das auch irgendwann aus außen ab – den Körper. Durch die Seelentherapie findet der Mensch zurück zu seinem Seelenweg und Freude sowie Glück kehren zu ihm zurück. Das Leben wird wieder als schön erfahren und mit inneren Frieden und Ruhe gelebt.

*Auszüge aus meinem Buch „SEELEN-Energie - Von der Sprache deiner Seele – über ihr geheimes Wissen – bis hin zu deinem Seelenweg“, Schirner Verlag 2014.